Besteuerung deutscher Renten bei Wohnsitz in Österreich

Viele Rentner / Pensionisten in Österreich haben sich gewundert, als sie Ende letzten Jahres Post von dem deutschen Finanzamt Neubrandenburg erhielten. Darin war die Aufforderung zur Abgabe eine Steuererklärung in Deutschland, in der Regel rückwirkend für mindestens drei Jahre. Was den meisten Empfängern – es sei denn, sie waren erst in den letzten Jahren aus Deutschland ausgewandert – nicht bekannt war, ist die Tatsache, dass Deutschland die Besteuerung von Renten ab 2005 grundlegend geändert hat: Stufenweise wird bis 2040 zu einer nachgelagerten Besteuerung der Renten übergegangen, d.h. ab 2040 werden die Renten zu 100 % besteuert wie andere Einkunftsarten auch; die Besteuerung lediglich des Ertragsanteils läuft also langsam aus. Dadurch wurden nicht nur viele Rentner in Deutschland einkommensteuerpflichtig, da sie die bisher wirksame Freibeträge überschritten, sondern auch Empfänger deutscher Renten im Ausland, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Ländern haben, denen nach dem jeweiligen Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) das Besteuerungsrecht für diese Renten nicht zusteht. Dazu gehört auch Österreich, da nach dem Artikel 18 Abs. 2 des DBA das Besteuerungsrecht für Ruhegelder aus der gesetzlichen Sozialversicherung Deutschland zusteht. Aus diesem Grund verlangt nun das in Deutschland für Auslandsrenten zuständige Finanzamt Neubrandenburg die Abgabe von Steuererklärungen, um etwaig anfallende deutsche Einkommensteuer im Rahmen der beschränkten Steuerpflicht zu überprüfen. Da bei der beschränkten Steuerpflicht der persönliche Grundfreibetrag nicht gilt, kommt es auch schon bei niedrigen Renten zur Festsetzung von Einkommensteuer. Für Rentner, deren Einkünfte zu mehr als 90 % aus Deutschland stammen oder andere (österreichische) Einkünfte von weniger als 8.004 € im Jahre 2012 bzw. 8.134 € im Jahre 2013 haben, bietet sich aber ein Antrag zur unbeschränkten Steuerpflicht in Deutschland an, der durch die Berücksichtigung des Grundfreibetrages meist zu einer deutlich niedrigeren bzw. gar keinen deutschen Einkommensteuer führt. Rentner, die von der deutschen Besteuerung betroffen sind, beraten wir gerne bzw. sind bei der Erstellung der Steuererklärungen behilflich. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mal an dex-online@web.de oder benutzen Sie unser Kontaktformular.

Über Reinhold Kuffer

Geburtsjahr: 1954 Beruf: Wirtschaftsprüfer / Steuerberater Wohnort: München
Dieser Beitrag wurde unter Ertragsteuern, Internationales Steuerrecht abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.